Die "Sturm und Drang"-Sinfonien von Joseph Haydn: by Toralf Schrader

By Toralf Schrader

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Musikwissenschaft, be aware: 1,0, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Veranstaltung: HS Musikwissenschaft, Sprache: Deutsch, summary: [In der Einleitung geht ist hier ein Vgl. aus der Literaturgeschichte vorangestellt - Inhalt der Arbeit siehe letzter Absatz hier]
[...] So vollzog sich analog zur Weimarer Klassik eine ähnliche Einschätzung hinsichtlich der Trias Franz Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Bekanntlich sprechen wir hier von der so genannten "Wiener Klassik". Und auch in diesem Fall antwortet die anhaltende Bewunderung der Gegenwart auf den Anspruch der Klassiker nach Zeitlosigkeit dank künstlerischer Vollendung. Haydn indes kommt dabei nicht immer auf seine Kosten, zumindest gemessen an seinem Verdienst, die Popularität und kompositorische Originalität der Sinfonie, des Streichquartetts und der viersätzigen Sonatenhauptsatzform auf eine neue Stufe gehoben zu haben, von welcher aus Mozart und Beethoven umfassendere und vielseitigere Voraussetzungen zu ihren Werken hatten. So gelang es Haydn trotz seiner räumlichen Isolierung (wie noch zu zeigen sein wird) dank jahrzehntelang qualitativ hochwertiger Kompositionspraxis, seinerzeit die Krone der europäischen Komponisten zu erlangen.
Haydns Schaffensperiode der späten 1760er und frühen 1770er Jahre wird allgemein als sein "Sturm und Drang" bezeichnet. Das verlockte mich zur Teilung des Themas. So steht in der ersten Hälfte der Arbeit die Auseinandersetzung mit den Sinfonien dieser Jahre an exemplarischen Beispielen sowie eine kurze Skizze der Entstehungsbedingungen im Spannungsfeld von künstlerischen Ideen und den Alltagspflichten eines Kapellmeisters im Mittelpunkt. Die zweite Hälfte ist dann einer Frage vorbehalten, die für Musikwissenschaftler nicht unbedingt auf der Hand liegen magazine, nämlich jene nach der Legitimität, Haydn eine "Sturm und Drang" -Phase zuzuschreiben. Da es hier ganz augenscheinlich immer wieder zur Spiegelung mit dem Literatur-Phänomen des "Sturm und Drang" kommt, verspricht eine kritische Hinterfragung dieser begrifflichen Transzendierung gleichermaßen interessant zu werden, wie sie augenscheinlich überfällig ist.

Show description

Read or Download Die "Sturm und Drang"-Sinfonien von Joseph Haydn: Orchestrale Arbeiten aus dem Alltag des Eisenstädter Hofkapellmeisters (German Edition) PDF

Similar arts, film & photography in german books

Purim oder: Die Anfänge des jüdischen Theaters (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, summary: Es ist kein Zufall, dass die Weltöffentlichkeit mit grausamer Regelmäßigkeit Mitte März durch Meldungen von blutigen Attentaten aus Israel erschüttert wird . 1996 wurde eine Bombe in einem vollbesetzten Bus gezündet, 1997 sprengte sich ein palästinensischer Kellner auf der Terrasse eines Cafés in Tel Aviv in die Luft.

Mein erstes Tonstudio - Band II: Praxisbuch mit zahlreichen Tipps für die ersten Gehversuche beim Aufnehmen und Mischen (German Edition)

Dieses Buch versteht sich als Praxislektüre für den Einsteiger im Bereich Tonstudio. Vor allem das Aufnehmen und Mischen wird in den Mittelpunkt gerückt. Konsequent werden die theoretischen Erkenntnisse des ersten Buchbandes weiterentwickelt. Aber auch ohne Band 1 und mit ein wenig Grundwissen zur Tontechnik kann guy mit diesem Arbeitsbuch eine Menge anfangen und lernen.

Helicopter Money Planet 10: The system is manipulated (German Edition)

Ja . .. es gibt es von . .. "dieser zehnten Episode der Staffel four unserer Polit mystery Sitcom" . .. The approach is manipulated" . .. ausnahmsweise zwei Versionen gleichzeitig . .. einmal eine offiziell_inoffizielle / kostenlose "Schwarzmarkt_Underground_Version" . .. und parallel dazu eine inoffiziell_pacioli_system_ offizielle Verlagsversion (beim Verlag: books on call for) ja .

Ein Macbeth: Freie Bearbeitung der Shakespeare-Tragödie (German Edition)

Charles Marowitz verbindet Theaterpraxis und -theorie und stellt die Grundlagen für seine Arbeit vor. Fußend auf den Ergebnissen Stanislawskis tut Marowitz seine Methode dar, mit Schauspielern in der Gruppe zu arbeiten und jedem einzelnen diejenige Herausforderung zu stellen, die sein expertise, nicht seine Eitelkeit fördert.

Extra info for Die "Sturm und Drang"-Sinfonien von Joseph Haydn: Orchestrale Arbeiten aus dem Alltag des Eisenstädter Hofkapellmeisters (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 33 votes