Kill the Brain! George A. Romero und die Geburt des modernen by Martin Philipp Wiesert,Viktor Witte,Christoph Hurka

By Martin Philipp Wiesert,Viktor Witte,Christoph Hurka

Fachbuch aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Filmwissenschaft, , Sprache: Deutsch, summary: Sie bewegen sich meist langsam, sie riechen streng, und sie wollen dich mit Haut und Knochen – die Figur des Zombies gehört längst zum popkulturellen Arsenal der Postmoderne. Einer, der maßgeblich für diese Entwicklung verantwortlich battle, ist der Independent-Regisseur George A. Romero. Mit seinem filmischen Meilenstein "Night of the dwelling useless" brachte Romero 1968 den Horror in die Häuser und Vorgärten Amerikas: Der Zombie hielt hier erstmals Einzug in den amerikanischen Alltag.

Dieses Buch geht auf den Ursprung und die Intentionen des Zombiefilms ein: von den ersten Entwicklungen bis zu den späteren Revivals. Im Zentrum stehen dabei Romeros richtungweisendes Werk, seine gesellschaftlichen Implikationen sowie sein prägender Einfluss auf das style des Zombiefilms.

Aus dem Inhalt:
Stilistische Evolution und filmhistorische Entwicklung; Ethnologischer Ursprung der Zombiefigur; Wiederauferstehung und Modernisierung des Genres; Darstellungsweisen und purpose; Interpretationsgedanken, gesellschaftliche und philosophische Elemente des Zombiefilms; evening of the residing useless als Schwellenfilm des amerikanischen Horrorfilms

Show description

Wie können ARD und ZDF mehr junge Zuschauer gewinnen?: Eine by Sandra Schindlauer

By Sandra Schindlauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, notice: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), Veranstaltung: Medienforschung und Programmplanung , Sprache: Deutsch, summary: „We like to entertain you“- so lautet der Werbeslogan des privaten Fernsehsenders professional 7. Gemeint ist die Unterhaltung der vorwiegend jungen Zuschauer mit exhibits, Serien, Spielfilmen und Boulevardmagazinen. Auch die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ARD und ZDF wollen in Zukunft verstärkt das junge Publikum ansprechen, wollen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein attraktives Programmangebot bieten. Kurzum: sie wollen moderner werden. Doch wie kann nach Jahren der speedy unveränderten und auf die ältere Zielgruppe ausgerichtete Programmgestaltung dieses Ziel erreicht werden? Diese Frage stellen sich dieser Tage die Media-Experten und Programmplaner der ARD und des ZDF.
Ziel dieser Arbeit ist es auf foundation einer empirischen Studie herauszufinden wie aus Sicht der Mainzer Studenten und Studentinnen die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD und ZDF mehr junge Zuschauer gewinnen können. Ausgangspunkt für die darauf aufbauende Auswertungsanalyse ist neben den Ergebnissen der Befragung im Rahmen des empirischen Projektes, das Leitlinienprogramm der ARD für die Jahre 2009/10 und die Selbstverpflichtungserklärung des ZDF 2009-2010.

Show description

Catherine Breillats "Romance XXX - was wissen Sie über by Greta Schmidt

By Greta Schmidt

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, word: 1+, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, summary: Nachdem ich mich etwas mit dem movie Romance XXX von Catherine Breillat beschäftigt habe, battle es mir schier unmöglich den movie wirklich einzuordnen. Weder handelte es sich um Pornographie, noch um einen Spielfilm im klassischen Sinne. Auch hatte ich das Gefühl, dass der movie im weitesten Sinne politisch oder feministisch motiviert ist, gerade used to be die sexuellen Unterschiede zwischen den konstruierten Geschlechtern angeht, ohne das ich dieses weiter begründen konnte.
Der movie stellt nicht bloß klischeebehaftete weibliche Körper zur Schau - langbeinig, blond und großbusig - Marie, die Hauptfigur, ist keineswegs eine dieser Frauen. Der Blick den Breillat auf den weiblichen Körper hat ist weniger fetischisierend und daher radikal. Der movie bemüht sich aber auch nicht ernsthaft, das Vorurteil der sexhungrigen, identitätslosen Frau zu vernichten und ist demnach auch kein blosser feministischer Film.
In dieser Hausarbeit möchte ich daher versuchen durch dies beiden Vermutungen, der movie sei einerseits Pornographie und andererseits aber auch ein feministischer movie, einen Zugang zu Romance XXX zu bekommen und auch die Frage klären inwiefern Romance XXX die Themen Pornographie und Feminismus aufgreift und behandelt. Unter anderem möchte ich aufzeigen wieso dieser movie für so viel Aufsehen und Empörung gesorgt hat und mich daher mit der „Sexualisierung" der Medien in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten befassen.
Ich werde außerdem auf die feministische Pornokritik von Andrea Dworkin eingehen und die andersartigkeit von Romance XXX zu verdeutlichen. Breillat trifft nämlich keineswegs einen unter Feministinnen akzeptierten Ton, sie beschreitet einen ganz eigenen Weg um die Emanzipation der Frau zu zeigen.
Beginnen möchte ich allerdings zunächst mit einem kleinen Diskurs zur Sexualisierung des motion pictures und der Medien. Außerdem

Show description

Schönberg, Krenek und Stravinsky im Exil: Zum Text by Nadine Hellriegel

By Nadine Hellriegel

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Musikwissenschaft, observe: 1,0, Universität Hamburg (Institut für Musikwissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die historische Musikwissenschaft, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Ich schreibe diese Hausarbeit ausgehend vom textual content demanding situations and possibilities of Acculturation. Schoenberg, Krenek and Stravinsky in Exile von Claudia Maurer Zenck. Die Autorin befasst sich in diesem textual content mit den Leben der drei Komponisten im Exil in den united states. Anhand dieser drei Beispiele verdeutlicht sie den Begriff „acculturation“, stellt dar, inwieweit das Leben in einem neuen Land die Komponisten beeinflusst, inwieweit sie sich anpassen oder ihre europäische Kultur aufrechterhalten, diskutiert die Frage der (künstlerischen) Identität und beschäftigt sich mit den Auswirkungen all dieser Aspekte auf die Arbeit als Komponist. Sie beleuchtet jeweils drei Aspekte: die Arbeit am Boston Symphony Orchestra, die Lehrtätigkeit und die Kompositionen. Ich werde in dieser Arbeit einen genaueren Blick auf das Leben der drei Komponisten werfen und die wichtigsten Stationen und Ereignisse von der Emigration bis zum Tod zusammenfassen.
Zuerst möchte ich jedoch noch kurz erläutern, used to be die Exilsituation eigentlich bedeutet. Wichtig ist, den kulturellen Unterschied zwischen Europa und Amerika zu betrachten: bisher waren die Vereinigten Staaten auf kulturellem Gebiet zurückgeblieben, weswegen viele Exilanten das fehlende Kulturleben zu beklagen hatten. Doch durch die zahlreich immigrierten europäischen Künstler hatten die united states nun die Gelegenheit, diesen Rückstand aufzuholen. Viele Künstler bauten sich ihren eigenen kleinen Kulturkreis auf, so bildeten sich oft Emigrantenkreise, die sich von der Umwelt abschotteten und sich selbst isolierten, mit dem Gedanken, wenn in Amerika schon kein Kulturleben vorhanden ist, dann zumindest ihre eigene europäische Kultur bewahren zu wollen und sich gegenseitig zu verstehen, da ihnen allen das gleiche Schicksal gemein ist. Dieser Wunsch gründet sich auf der Angst vor dem Identitätsverlust, die Schwierigkeit, in einer fremden Welt aufgrund des Zwangs zur Anpassung die eigene Identität zu verlieren, denn jede shape der Anpassung wird direkt als Zwang empfunden. Um diesem Identitätsverlust vorzubeugen, versuchten viele, mit ihrem künstlerischen Schaffen fortzufahren und ihren europäischen Lebensstil aufrechtzuerhalten, used to be jedoch oft die Gefahr der Abkapselung und Isolation in sich birgt. Ob die Exilsituation einen Einfluss auf die Werke der Künstler hatte, kann guy nicht genau sagen. Manche bejahen es, manche streiten er vehement ab. Fakt ist, dass das Amerikanische Kultur- und Musikleben zu dieser Zeit auf die exilierten Künstler angewiesen struggle und so die likelihood hatte, sich weiterzuentwickeln.
Das Exil hatte durchaus auch optimistic Seiten. Mal ganz abgesehen davon, dass ein künstlerisches Schaffen im Europa zu dieser Zeit so intestine wie unmöglich conflict, sahen viele Künstler ihre Emigration als Aufbruch zu Neuem, als likelihood, ein neues Leben zu beginnen. Oft hat wohl auch die Idealisierung der united states oder die utopienhafte Vorstellung des dortigen Lebens die Leute beeinflusst. Für manche erfüllte sich dieser Traum, manche wurden unsanft aus ihm herausgerissen.
Werfen wir nun einen Blick auf das Leben von Schönberg, Krenek und Stravinsky im Exil.

Show description

Wandmalereien: Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem, 17 by Claus Bernet

By Claus Bernet

Wandgemälde haben in der christlichen Kunst eine weit zurückreichende culture. Schon die ersten Christen in Italien oder Syrien schmückten ihre unterirdischen Versammlungsstätten mit farbigen Ausmalungen. Im Mittelalter waren weiße, ungeschmückte Kirchenbauten eigentlich unbekannt. Noch die kleinste Kapelle conflict bunt ausgemalt. Ein häufig vorkommendes Motiv, das gerne für die Apsis im Chorbereich gewählt wurde, struggle das Weltgericht mit Christus in der Mitte, der Hölle hyperlinks von seiner Seite und rechts dem Himmlischen Jerusalem mit Petrus und den Erlösten. guy findet Beispiele im ganzen Abendland, in Deutschland etwa in der Sigwardskirche Idensen, in der evangelischen Kirche von Bellin, in St. Johannes der Täufer in undesirable Zwischenahn, in der St. Reinoldi-Kapelle bei Rupelrath und in St. Peter in Ketten in Montabaur.
Nach der Reformation finden sich bedeutende Malereien des Neuen Jerusalem nicht länger in Nord-, sondern vor allem in Südeuropa. Herausragende Arbeiten schuf Benvenuto Tisi Garofalo, Carlo Nuvolone oder Taddeo Zuccari. Im Zuge der Gegenreformation wurde das Himmlische Jerusalem dann gerne als Himmelspforte, als Porta Coeli, dargestellt. Auch nach 1945 wurde das Motiv in Folge des Wiederaufbaus gerne dargestellt, nun aber in einer gänzlich durch die Moderne revolutionierten Formensprache: expressionistisch im Diakonissenmutterhaus in Hannover, postmodern im St. Kastor zu Koblenz oder neoorthodox in S. Maria Goretti in Fano.

Arbeiten aus ganz Europa werden ausführlich vorgestellt, unter anderem:

Giovanni und Stefano Niccolò: Lämmerfries in Sant’Elia (um 1020)
Abteikirche Saint-Chef (um 1050)
Sigwardskirche in Idensen (um 1130)
Stiftskirche Notre-Dame-la-Grande in Poitiers (um 1210)
Pietro Cavallini: Santa Maria Donna Regina, Neapel (1307-1320)
St. Andreas-Kirche Riede (1350-1370)
Domkirche St. Marien zu Haderslev (um 1450)
Gertrudenkapelle Oldenburg (1481)
St Mary the Virgin in Bacton (um 1487)
Wehrkirche Saint-Martin in Sillegny (um 1490)
Sint Genoveva in Zepperen (1509)
Benvenuto Tisi Garofalo: Allegorie der Testamente (1523)
Kaspar Meglinger: Unser Lieben Frau von Hergiswald (1654)
Melchior Steindl: „Maria, Zuflucht der Sünder“ in Altenmarkt (um 1720)
Johann Pfunner: St. Alexius in Herbolzheim (1754)
Erich Horndasch: Wandgemälde in Landsberg (1952)
Günther Danco: Neuburg (1964)
Edvard Jensen: Ungdomsbyens in Rødovre (2002)

Show description

Präzise und skalierbare Lokalisierung in drahtlosen ad-hoc by Tobias Gädeke

By Tobias Gädeke

In dieser Arbeit wird für die ad-hoc Lokalisierung am Beispiel von Katastrophenszenarien ein neuartiges Lokalisierungssystemkonzept auf foundation von kombinierten Signalstärke- und Laufzeitdistanzmessungen sowie der Fusion von Inertialdaten erarbeitet und untersucht. Dabei erfolgt eine grobe, jedoch skalierbare Lokalisierung durch weniger genaue Signalstärkemessungen, die durch präzise, selektive Laufzeitmessungen unterstützt werden. Die zusätzliche Integration von Inertialdaten erlaubt darüber hinaus auch die Lokalisierung ohne verfügbares Netzwerk über einen begrenzten Zeitraum und steigert neben Genauigkeit und Präzision besonders die Skalierbarkeit.

Show description

Selbstreferentialität im Film am Beispiel von "Get Shorty" by Zornitsa Boneva

By Zornitsa Boneva

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, , Sprache: Deutsch, summary: Diese wissenschaftliche Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema der Selbstreferentialität im movie. Die Arbeit hat das Ziel aufzuklären, used to be genau guy unter Selbstreferentialität und Selbstreflexivität innerhalb eines motion pictures bezeichnet und welche Dimensionen diesen Begriffen erreichen. Zu Beginn wird die Bedeutung der Begriffe Intertextualität und Intermedialität geklärt nicht nur auf den Bereich „Film“, aber auch bezüglich der Massenmedien im Allgemeinen. Bevor das Thema der Selbstreferentialität im movie berücksichtigt wird, wird die Relation des Mediums „Film“ zu den anderen Künsten dargestellt, wobei vor allem die Bezugnahme des movies auf der bildenden Kunst, der Literatur und dem Theater vorgestellt wird. Danach werden die Begriffe Selbstreferentialität und Selbstreflexivität im movie erläutert und die Differenz zwischen den beiden Begriffen geklärt. Im Anschluss werde ich auf die verschiedenen Felder der Selbstreferentialität und der Selbstreflexivität eingehen.
Aufbauend auf diesen allgemeinen Angaben zur Selbstreferentialität und Selbstreflexivität im movie wird diese Arbeit noch durch Beispiele unterstützt. Als konkrete Beispiele für selbstreferentielle bzw. selbstreflexive Filme stelle ich zwei Filmen vor – „Get Shorty“ (Barry Sonnenfeld, united states 1995) und „Der Himmel von Hollywood“ (Sönke Wortmann, USA/NL/D 2001).

Show description

Globalisierung der Unterhaltungsindustrie - Werden durch by Mario Ziemkendorf

By Mario Ziemkendorf

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, notice: 1,9, Technische Universität Ilmenau, Veranstaltung: Medientheorie, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1. Einleitung

Veränderungen! Viele Menschen haben Angst vor Veränderungen, jedoch sind sie es, die das Leben so interessant, unberechenbar und deswegen auch so lebenswert machen. Eine der wohl größten Veränderungen unserer Zeit ist die der Globalisierung. Dieser Prozess betrifft alle Individuen und Gesellschaften, weshalb ihm eine enorme Bedeutung zugemessen werden kann. Er beeinflusst mehr oder weniger alle Kultur- und Lebensbereiche, so auch jenen, auf dem die Aufmerksamkeit unserer Hausarbeit liegen soll, die Medienbranche. Jedoch wollen wir unsere Abhandlung auf die Unterhaltungsindustrie und den Handel mit globalisierten Unterhaltungsformaten beschränken, da dies sonst den Rahmen sprengen würde. Die zentrale Frage unserer Betrachtung soll sein, ob Unterhaltungsformate a l. a. „Big Brother“ und „Wer wird Millionär“ die nationalen Eigenheiten ihrer Ausstrahlungsländer zerstören oder negativ beeinflussen. Doch bevor wir damit beginnen können, wollen wir einführend zum allgemeinen Begriff der Globalisierung zurückkehren, da diese, wie schon angesprochen, den großen Rahmen dieser Problematik bildet.

2. Globalisierung

Sie ist ein in step with Definition schon lange stattfindender Prozess der „zunehmenden weltweiten Vernetzung der Menschen und Gesellschaften und der Verbilligung ihres Marktzuganges auf Grund technischen Fortschritts in den Bereichen details, Kommunikation, shipping, Verkehr und Kapital sowie der zunehmenden Liberalisierung des Welthandels.“1 Diese Entwicklungen führen im Bewusstsein der Menschen dazu, das die Welt scheinbar immer weiter zusammenrückt, früher weit entfernte Länder auf einmal viel näher zu sein scheinen, als noch vor einigen Jahren. Die Anzahl der Berührungspunkte unter den einzelnen Nationen und Kulturkreisen steigt ständig. Marshall McLuhan benennt dies umschreibend mit dem Begriff des „Global Village“ und trägt dieser Entwicklung somit auch sprachlich Rechnung. Die Globalisierung charakterisiert sich durch eine Reihe von Teilprozessen, aus denen sie sich in der momentan stattfindenden shape zusammensetzt.

Show description

Zeitmanagement im Lehrerberuf: Effektive Strategien für by Ursula Oppolzer

By Ursula Oppolzer

Praxisratgeber für Grundschullehrer sowie Lehrer der Sekundarstufe an Förderschule, Hauptschule, Realschule, Gesamtschule und gym, alle Klassen (1-13) und alle Fächer +++ "Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen." - Das richtige Zeitmanagement kann hier Wunder bewirken - und ist gerade im stressigen Lehreralltag schlichtweg Gold wert. Dieser praxisorientierte Ratgeber speziell für Lehrer liefert umfassende Informationen voll praktischer Tipps, mit denen Sie Ihren Alltag nachhaltig stressfreier gestalten können. Aus den ganz konkreten Zeitmanagementmethoden und Stressbewältigungsstrategien, die Ihnen vorgestellt werden, können Sie individuell diejenigen auswählen, die für Sie am hilfreichsten sind. Vom Biorhythmus und individuellen Leistungskurven (Was für ein Typ bin ich eigentlich?) über grundlegende Methoden der effektiven Nutzung der zur Verfügung stehenden Zeit bis hin zu wirkungsvollen Strategien für die Optimierung des eigenen Zeitmanagements erhalten Sie zahlreiche hilfreiche Checklisten und clevere, bewährte Tipps und methods. Auf die speziellen Anforderungen, Stressfaktoren und Zeitdiebe bzw. Zeitfresser im Lehrerberuf wirft das Handbuch dabei stets ein Schlaglicht. Von der ALPEN-Methode, dem Paretoprinzip und der Eisenhower-Methode bis hin zu Optimierungstipps für Konzentration und Lesetechniken bekommen Sie effektive Anregungen, mit denen Sie Ihre Zeitplanung und Selbstorganisation sowie Ihr Stressmanagement dauerhaft verbessern können. Zudem lernen Sie, Prioritäten zu setzen, eine Trennung von Arbeit und Freizeit vorzunehmen und sich durch Delegation von Aufgaben zu entlasten. Ansprechende Zitate und Weisheiten und der eingängliche, lockere Schreibstil sorgen für entspanntes Schmökern jenseits staubtrockener Theorie - so ist Ihre wertvolle Zeit bestens investiert!

Show description

Verkehrsprobleme in Megacities: Die Beispiele Mexico City by Heinrich Mario Nink

By Heinrich Mario Nink

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, be aware: 2,3, Universität Trier, Sprache: Deutsch, summary: Megacities: Urbane Agglomerationen größten Ausmaßes mit einer sehr hohen Bevölkerungsdichte und einer Vielzahl an Problemen. Sie spielen in den letzten Jahren in der öffentlichen Wahrnehmung eine immer größere Rolle. In letzter Zeit gab es eine Vielzahl von Berichten, sowohl in den Printmedien als auch im Fernsehen über diese mit all ihren Facetten und Problemen.
Wie im Titel der Arbeit dargelegt, soll sich diese Arbeit unter anderem damit beschäftigen, ob die allgemeine Verkehrssituation in Städten dieser Größenordnung der Infrastruktur überhaupt gewachsen ist und was once die Folgen des hohen Verkehrsaufkommens sind. Der Schwerpunkt der Arbeit soll auf den beiden Megacities Mexico urban und Mumbai (ehemals Bombay) liegen. Anhand dieser beiden Städten soll dargelegt werden, wie die aktuelle Verkehrssituation sich darstellt, welche Probleme sich jeweils dieser state of affairs ergeben, ob die Infrastruktur ausreichend ist, ob es Lösungsansätze gibt und wenn ja, wie diese hinsichtlich der jetzigen state of affairs zu bewerten sind. [...]
Mittlerweile forschen in diesem Gebiet Institutionen wie die die Deutsche financial institution oder die Siemens AG (2007, S. five ff.) und entwickeln Konzepte und Lösungsstrategien für Megacities. Dies betrifft nicht nur den Lebensbereich Verkehr, eine der sieben Daseinsgrundfunktionen, sondern ebenso andere Infrastrukturbereiche, wie beispielsweise Wasserver- und entsorgung. Gerade im infrastrukturellen Bereich, beispielsweise im Verkehrssektor, existieren Probleme, welche manche Städte beinahe vor den Kollaps stellen. Hier sollen die Probleme und Herausforderungen aufgezeigt werden, sowie hinterfragt werden, ob die Lösungsansätze ausreichend sind, um die aktuelle state of affairs nachhaltig zu verbessern
Die beiden Beispielstädte Mexico urban und Mumbai besitzen eine Vielzahl an Gemeinsamkeiten, wie etwa die Einwohnerzahl von circa 20 Millionen, und eine enorme räumliche Ausbreitung, was once einen Vergleich einfacher gestaltet. Jedoch sind die Voraussetzungen der beiden Städte unterschiedlich. Mexico urban ist eine Stadt, in der die Einwohnerzahl seit mehreren Jahren stagniert (vgl. city Age, 2006). Ebenso ist die flächenmäßig maximale Ausdehnung des Agglomerationsraumes erreicht. Mumbai auf der anderen Seite ist immer noch eine wachsende Stadt, sowohl bevölkerungs- als auch flächenmäßig. Zwar weisen beide Städte alle Merkmale einer Megacity auf, doch stellt allein dieser Unterschied die Städte vor unterschiedliche Herausforderungen bei der Bewältigung ihrer Probleme.

Show description