Sinnlichkeit und Sinn im Kino: Zur Interdependenz von by Heinz-Peter Preußer

By Heinz-Peter Preußer

In wissenschaftlichen Betrachtungen zum movie gibt es eine merkwürdige Trennung von Körperlichkeit und Textualität in der Rezeptionsforschung und -theorie. Besonders deutlich wird das in der stark zunehmenden Emotionsforschung im audiovisuellen Feld. Die leibliche measurement des Mediums Kino gerät in den Blick, etwa in der Filmphänomenologie, aber in der Regel als Korrektiv und complement zu den anderen, vorgeblich zu Unrecht dominanten Forschungsfeldern der Vergangenheit. Zwei Schulen scheinen immer noch unversöhnlich gegeneinander zu stehen: 'die' kognitive und 'die' sensualistische. Doch beide Prämissen greifen zu kurz, um die dialektische Verschränkung von Körperlichkeit und Textualität in der Filmrezeption angemessen zu erfassen, den Wechsel und das Zusammenwirken beider Vermögen hinreichend zu beschreiben.
Im Vordergrund des Bandes steht deshalb die Idee, die Positionen miteinander zu verbinden. Für das Drama hat die Semiotik den Faktor der Performativität in den Vordergrund gerückt sowie die Emergenz von Bedeutung durch die Aufführung selbst. Um eben diese Anteile additionally - Ereignischarakter, analog zur Performanz, Sensualität und Emotionalität - wäre der Textbegriff zu erweitern, um auch die gewünschten 'körperlichen' Phänomene analysieren zu können. Körperlichkeit und Emotionalität sind gleichwohl als Markierungen im Filmtext verankert, die unsere Betrachtung lenken und Sympathie, Antipathie, Empathie und andere Regungen, Gemütszustände und Emotionen 'ganz rational' steuern.

Show description

Das Stück "Nora" von Frank Castorf. Analyse der by Anica Seidel

By Anica Seidel

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, notice: 1,0, Universität Wien (Theater-, movie- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Anhand des Videomaterials aus dem Jahr 1985 von Frank Castorfs Transformation Nora (>>Et dukkehjen<<) im Theater Anklam soll in dieser Arbeit das Verhältnis der
beiden Hauptfiguren Nora und Helmer sowie der Nebenfigur 1. Ordnung Dr. Rank untersucht werden. Des Weiteren wird das Stück in Hinblick auf den zeitgeschichtlichen Hintergrund analysiert. Die letzte Inszenierung des Regisseurs in der DDR in Anklam zeigt Castorf als Provokateur, der gegen das sozialistische Theater verstößt. Die Transformation des Stücks auf der Grundlage des klassischen Dramas von Henrik Ibsen aus dem Jahr 1879 in ein postdramatisches Werk zeigt interessante sozialpsychologische Strukturen vor allem im Hinblick auf die Offenheit der Sexualität im historischen Kontext.

Show description

LICHT x MUSIK = VISUALS: Die Co-Dependenz von Licht und by Barbara Friedl

By Barbara Friedl

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, observe: 1,0, Universität Wien (Theater-, movie- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, summary: Die Themen „Licht“ und „Musik“ bilden die foundation vorliegender Arbeit, wobei der Hauptschwerpunkt in deren Zusammenspiel, beziehungsweise deren Co-Dependenz liegt, die in dieser Arbeit folgenderweise benannt wird: Visuals
Zu Beginn soll eine kurze Einleitung Vorschau auf Struktur und Ziele der Arbeit sowie einen groben Überblick über die folgenden Kapitel geben.
In Kapitel 2 wird eine Gedankensammlung zur Bedeutung von Licht in das Thema einführen: Behandelt wird Licht als die notwendige Bedingung des Lebens, das Licht der Sonne als Bild für Sein und Vergehen, Licht durch welches Dinge erst sichtbar gemacht werden können und Licht als Ursprung und Notwendigkeit von Farben, in Anlehnung an Goethes Farbenlehre.
Im Kapitel three wird der Fokus auf die Musik gelegt, wobei die elektronische Musik den Schwerpunkt bildet. Im ersten Unterpunkt werden Begriffsdefinitionen, Entwicklung, sowie Ursprünge elektronischer Musik, und deren Instrumente näher erläutert. Die Entwicklungsschritte der vorangegangenen Überlegungen sind Thema des zweiten Unterpunktes.
Kapitel four beschäftigt sich mit der Klärung des Begriffs visible, der die beiden großen Themengebiete Licht und Musik miteinander verbinden soll oder auf diesen Grundlagen aufbaut, wobei keiner der Einzelfaktoren dabei wegzudenken ist. Weiters werden jene Eckpunkte erklärt, die für eine Aufführungssituation notwendig sind und das Arbeitsfeld der Kunstform darstellen. Hierzu werden einige Frage geklärt, deren Antworten dann - in einen Kontext gebracht - den Versuch darstellen, der Kunst des VJing einen angemessenen Rahmen geben zu können.
Zusammengefasst und theoretischer ausgedrückt ist das Ziel der Arbeit, die Co-Dependenz der zwei ästhetischen Ebenen von Licht(A) und Musik(B) und ihre technischen Mittel aufzuzeigen, die wiederum als Resultat dieses gegenseitigen Zusammenspiels eine neue ästhetische Ebene(C) hervorbringt, welche die einzelnen Wirkungsweisen von A oder B übersteigt.

Show description

Neue Städte in verschiedenen Kulturkreisen am Beispiel von by Tina Gentsch

By Tina Gentsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, notice: 1,5, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Wirtschaftsgeographie), Veranstaltung: Urbanität und Großstädte, Sprache: Deutsch, summary: Auf der einen Seite ist Las Vegas genau wie jede andere Weltstadt: Menschen leben in ihren Häusern, gehen zur Arbeit, gründen Familien, bezahlen ihre Miete, feiern Feiertage und mähen ihren Rasen. Auf der anderen Seite ist Las Vegas kein bisschen wie andere Städte. Ein Ort mit jeglicher Unterhaltung, unzählbaren Hotelräumen, endlosem Spielvergnügen und freizügigsten Angeboten. Las Vegas ist aber auch die Stadt in der Paris und ny, italienische Kunst und griechische Architektur, genau wie ägyptische Mystik und Hollywood movie quasi Tür an Tür zu finden sind. Um aber wirklich eine Stadt der Zukunft zu kreieren, hat guy nicht einfach nur „das Beste der Welt“ kopiert, sondern dies gleich noch verbessert, aufgewertet und attraktiver gemacht. So kann guy in Las Vegas die Kanäle von Venedig genießen ohne aber den Gestank ertragen zu müssen, oder guy entscheidet sich etwa kunstvolle Malerei von Michelangelo zu betrachten, allerdings dann gleich im XXL-Format. Wem das noch nicht genügt, der kann mit einer Achterbahn durch die Skyline von long island fahren, oder eine Nacht in König Arthurs Schloss verbringen. Alles scheint möglich zu sein in der „City of Entertainment“.
Auch in Dubai wird nicht einfach Zukunft geschaffen, sondern die Zukunft der Zukunft anvisiert, um ja nicht überholt zu werden. Eine Skihalle mitten in der Wüste, ein resort in der shape eines Segels oder eine künstlich geschaffene Insel in der shape einer Palme sind da schon quick Vergangenheit und eigentlich nur noch der shape halber erwähnenswert. Die Zukunft schreibt Dubai mit einem geplanten Unterwasserhotel, mit einer geplanten Inselanlage, die von oben betrachtet eine arabischen Weisheit verrät, oder dem geplanten höchsten Gebäude der Welt, welches das jetzige höchste Gebäude um speedy 400m überragen soll.
In den neuen Städten von heute ist das einst typische Stadtbild einer Großstadt additionally längst überholt und neu definiert. Hier läuft alles nach dem Konzept „Let me entertain you!“, wo der Unterhaltungswert der Gäste, die als Touristen zu Massen in die Städte strömen, als einziges Maß angesetzt wird. Und dabei gilt es sich immer wieder neu zu erfinden und alles zu tun um sich wiederholt interessant zu machen. Ein Stadtkonzept, bei dem nicht gilt: „Diese Stadt muss guy einmal im Leben gesehen haben.“, sondern das darauf abzielt, dass es bei jedem Besuch etwas Neues zu entdecken gibt und guy sich als vacationer schon quickly Sorgen machen muss, dass guy bei zu langer Abstinenz nicht etwas verpasst.

Show description

Die Walterichskapelle in Murrhardt (German Edition) by Sebastian Halle

By Sebastian Halle

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, word: 1,7, Universität Stuttgart (Institut für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Romanische Bauornamentik in Deutschland, Sprache: Deutsch, summary: Die Walterichskapelle in Murrhardt gilt als ein Hauptwerk spätromanischer Architektur in Süddeutschland. Sie ist eine Gedächtniskapelle für den Heiligen Walterich, der um 800 in Murrhardt gelebt und gewirkt haben soll und wird auf 1220 – 1240 datiert.
Wohl aus dem Geschlecht der Karolinger stammend, soll dieser zunächst als Einsiedler gelebt haben, ehe er um 817 das Benedektinerkloster St. Januarius in Murrhardt gründete, dessen erster Abt er auch wurde. Von ihm wird gesagt, dass er wundersame Kräfte besessen habe und Krankheiten heilen konnte. Am 29.11. 850 verstarb Walterich in Murrhardt. Der Sage nach versuchten die Mönche den Grabstein Walterichs ans Neid fortzuschaffen, doch kehrte dieser immer wieder an seinen Platz zurück, weshlab guy ihn zerschlug. Aus dem größten Stück, dass dabei entstand, sei nun der Opferstock gefertigt, der noch immer Wunderkraft besitze. An einem Karfreitag im Jahre 1228 wurde Walterich heilig gesprochen worden, weshalb die Kapelle noch heute Ziel von Pilgern und Wallfahrten am Karfreitag ist.

Show description

Smart Data statt Big Data: Wie Sie mit Excel-Analysen das by John W. Foreman,Jutta Schmidt

By John W. Foreman,Jutta Schmidt

Welche Produkte kann ich meinen Kunden aufgrund ihrer vorherigen Kaufe noch anbieten? Wie kann ich meine Absatze vorhersagen oder Kosten optimieren? Wie kann ich Kundenmails automatisch analysieren? Wenn Sie sich diese oder ahnliche Fragen stellen, finden Sie in diesem Buch die passenden Antworten. Es richtet sich an alle, die eine gewisse Menge Daten haben und ahnen, dass darin wertvolle Erkenntnisse schlummern, die aber nicht wissen, wie sie sie herauskitzeln konnen. Data-Science-Spezialist John Foreman zeigt Ihnen, wie auch kleinere Unternehmen von Big-Data-Ansatzen profitieren und dass Sie dafur nicht mehr benotigen als grundlegende Mathekenntnisse und ein Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel oder LibreOffice Calc. Nach ein paar nutzlichen allgemeinen Hinweisen zu Excel lernen Sie an realistischen Businessbeispielen, mit welchen Verfahren Sie Kunden clustern, Dokumente klassifizieren, Investitionen und Gewinne optimieren, Prognosen uber zukunftige Abverkaufe treffen und wichtige Ausrei?er identifizieren. Alle Verfahren sind genauso verstandlich wie unterhaltsam erklart und damit Sie sie direkt selbst ausprobieren konnen, finden Sie alle Beispieldaten zum obtain auf der web site des Verlags. Wenn Sie im Anschluss daran noch tiefer in die Datenanalyse einsteigen mochten, zeigt Ihnen ein kurzer Ausblick auf die Programmiersprache R, used to be noch alles moglich ist. So sind Sie optimum gerustet und holen in Zukunft das Beste aus Ihren Daten heraus!

Show description

Welt Theater Geschichte: Eine Kulturgeschichte des by Joachim Fiebach

By Joachim Fiebach

"Schon die vormodernen Gesellschaften praktizierten das, used to be für Geschichten theatraler Tätigkeiten prägend geworden ist: die mehr oder minder extensive Beschäftigung mit dem sozialen, kulturellen und politischen Gefüge ihrer Gemeinschaften, der Lage ihrer Subjekte und der scenario des Menschen in der Welt überhaupt."

Der foreign renommierte Berliner Theaterwissenschaftler Joachim Fiebach bündelt Erkenntnisse eines Forscherlebens in einem theatergeschichtlichen Kompendium, das neue Maßstäbe der Theatergeschichtsschreibung setzt. Sein Denken ist rigoros kulturgeschichtlich fundiert, es begreift theatrale Phänomene und Prozesse konsequent in ihren politischen Dimensionen und frei von eurozentristischer Kurzsichtigkeit und Larmoyanz.

In unvergleichlichem Materialreichtum eröffnet der Band Horizonte einer Welt-Theater-Geschichte. Fiebach versteht Theater als ein globales Feld kultureller Praktiken und zeigt Widersprüche und Brüche theatergeschichtlicher Linien als Langzeitprozesse, die Geschichte mit Brisanz in die Gegenwart hinein verlängern.

Show description

Richard Wagners Instrumentalmusik am Beispiel des by Lorenz Lassek

By Lorenz Lassek

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Musikwissenschaft, be aware: 1,3, Hochschule für Musik Detmold, Veranstaltung: Musiktheater im Unterricht, Sprache: Deutsch, summary: Werner-Jensen stellt fest, dass sich die Oper wachsender Beliebtheit erfreut und dass sogar der Anteil der jugendlichen Besucher von Opern wächst . Dem steht die eigene Erfahrung gegenüber, dass in Sinfoniekonzerten das Publikum immer mehr zu altern scheint. Hier finden sich zunehmend nur noch Publikumsbesucher jenseits der 60. Um hier der musikpädagogischen Utopie näherzukommen, im Musikunterricht anspruchsvolle Musikliebhaber heranzubilden, scheint der Orchestersatz in der Oper als musikpädagogisches Objekt excellent zu sein, um Anknüpfungspunkte zwischen diesen beiden Welten zu finden. Wagners Musik scheint hierfür in besonderem Maße geeignet zu sein, da Jugendliche meiner Erfahrung nach seiner monumentalen Klangsprache intuitiv eher zugeneigt sind als beispielsweise der Klangsprache des Orchestersatzes einer komischen Oper. Dafür spricht auch beispielsweise der Erfolg der slowenischen Musikgruppe Laibach, die in ihren Stücken Wagner, Bruckner, Schostakowitsch und Prokofjew verarbeiten. So haben diese im einem Wagner nachempfundenen Gesamtkunstwerk „Volkswagner“ in einer Klanginstallation auch eine opulente Adaption des Siegfried-Idylls vorgenommen , welche sich jedoch aufgrund des rechtslastigen ideologischen Hintergrund der Musikgruppe schlecht zur Thematisierung in der Schule eignet.
Zur Thematik des Siegfried-Idylls im Speziellen habe ich mich für eine deduktive Vorgehensweise entschieden und möchte vom Allgemeinen zum Speziellen vorgehen, das heißt, dass ich zunächst allgemeine Gedanken zur Thematisierung von Oper bzw. Musikdrama im Musikunterricht äußern werde. Dann werde ich zur Ring-Thematik übergehen und Wagners Instrumentalmusik im Allgemeinen thematisieren, bevor ich die Oper „Siegfried“ und das „Siegfried-Idyll“ unter verschiedenen Aspekten betrachten möchte.

Show description

Das Instrumental-Rezitativ in den Clavierwerken Carl Ph. E. by Raphael Thöne

By Raphael Thöne

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Musikwissenschaft, observe: 1,0, Universität Wien, Veranstaltung: Instrumentales Rezitativ, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit widmet sich der exemplarischen examine einzelner Werke der Komponisten und Bach-Söhne Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784) und Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) unter dem Gesichtspunkt der Nachahmung vokaler Rezitativtechniken in Instrumentalwerken der genannten Komponisten, eine Technik, die in der Literatur allgemein als „Instrumentales Rezitativ“ bezeichnet wird. . Sie strebt keine Vollständigkeit im Sinne einer abschließenden Diskussion und examine aller Rezitativabschnitte an, sondern setzt dabei bewusst ihren Schwerpunkt auf einzelne Beispiele und deren examine. Als Definitionsgrundlage für die Bestimmung von instrumentalem Rezitativ greift der Verfasser auf die grundlegenden Arbeiten Paul Mies’ sowie Herbert Seiferts kritische Diskussion der bisher verwendeten Kriterien in seinem Aufsatz „Das Instrumentalrezitativ vom Barock bis zur Wiener Klassik“ zurück.

Show description

Philosophie in Woody Allens Filmen: Vom Existentialismus zum by Pascal Debra

By Pascal Debra

Philosophie und Psychologie in Woody Allens Filmen?

Dieses Buch behandelt die fruchtbare Schaffensperiode des Filmemachers Woody Allen zwischen 2005 und 2011 in der vor allem die europäischen preisgekrönten Filme gedreht wurden.
Von VickyCristinaBarcelona, Matchpoint bis hin zu no matter what works und middle of the night in Paris:

Die gewundenen Wege durch die Gassen des Existentialismus, die Pfade der Geschichtsnostalgie bis hin zu den hellen Passagen des hedonistisch zelebrierten Libertinismus – Woody ging sie alle!

In allen Filmen lauern philosophische Grundfragen und psychologisch-komplexe Themen und werden somit zu Fundgruben menschlicher Handlungen und Bedeutungen.

Show description